Mr. Paradox Paradise: Paraglyphs

mr. paradox paradise paraglyphs 29.10. – 3.12.22 Voriger Nächster [DE] Weit über die Berliner Street Art Szene hinaus bekannt, ist Mr. Paradox Paradise ein Newcomer auf dem Kunstmarkt. Vom 29. Oktober bis 3. Dezember 2022 zeigen wir seine erste Einzelausstellung in Berlin, dem Zentrum seines Schaffens. Die Schriftzüge von Mr. Paradox Paradise findet man überall […]

Tamim Sibai: Opening Ceremony

tamim sibai opening ceremony 3.9. – 15.10.22 Voriger Nächster [DE] Die Ausstellung Opening Ceremony zeigt Werke des syrischen Künstlers Tamim Sibai. Sibais künstlerisches Schaffen ist beeinflusst vom Dialog mit Anderen und der Beobachtung alltäglicher Begegnungen. In seinen gemalten Porträts findet eine intime Vermischung zwischen Künstler und Subjekt statt, bei der sich beide öffnen und etwas […]

Thomas Beecht: fragil

thomas beecht fragil 29.4. – 8.6.22 Voriger Nächster [DE] Hell leuchtende Körper schweben auf tiefschwarzem Untergrund. Die neue Portraitserie von Thomas Beecht liest sich wie eine Hommage an das Geheimnis der Schöpfung, mit Blick für die Fragilität der menschlichen Existenz. Dabei teilen die Figuren ein geheimnisvolles, inneres Leuchten.Die Erklärung dafür liegt in einem besonderen Schaffensprozess: […]

Marie Ueltzen: erstickungen

marie s. ueltzen erstickungen 12.3. – 23.4.22 Voriger Nächster [DE] Marie S. Ueltzen arbeitet mit einer ungewöhnlichen Verbindung von Malerei, Text und Stickerei. Die auf diese Weise entstehenden Bildteppiche erzählen große Themen anhand der kleinen, kuriosen Erstickungen des Alltags. Es geht um das Zwischenmenschliche, um Lust, Liebe, Zerrissenheit, Schmerz, Angst und Verlust. Man möchte schreiben, […]

Matthias Pabsch: separate realities

matthias pabsch separate realities 6.11.21 – 15.1.22 Voriger Nächster [DE] Dass die Dinge häufig nicht so sind wie sie scheinen, ist Kern der Ausstellung Separate Realities. Mit Bildern und Skulpturen spürt der Künstler Matthias Pabsch dem großen Ganzen im winzig Kleinen nach.Menschen können Objekte erst oberhalb von etwa 200 μm (0,2 mm) mit bloßem Auge […]

Andreas Lange: birches

andreas lange birches 9.10. – 3.11.21 Voriger Nächster [DE] Konstruktiv ist auch technisch das Prinzip der Zeichnungen von Andreas Lange, der bis 2015 fast ausschließlich mit Permanentmarkern arbeitet. Es geht bei der Arbeit nicht um eine realistische Wiedergabe von Landschaften und Wäldern. Fragmente und Überbleibsel von bestehendem und recyceltem Materialien bringen spontane neue Kompositionen. Der […]

Ingrid von Haefen: stop worrying, details follow.

ingrid von haefen stop worrying: details follow. 10.9. – 6.10.21 Voriger Nächster [DE] Ingrid von Haefen porträtiert Ikonen der Gegenwart. Ihre Bilder entstehen nach konkreten Vorlagen. Sie zeigen Personen des öffentlichen Lebens wie Schauspieler*innen, Kickboxer*innen, Musiker*innen – oder auch mal die Nachbarskinder von nebenan. Gemein ist ihren Bilder eine formale Klarheit. Von Haefen konzentriert sich […]

Kerstin Göldner: erinnerung

kerstin göldner erinnerung 24.7. – 27.8.21 Voriger Nächster [DE] Abtauchen. Raus aus der staubigen Hitze der Stadt, rein in ein tiefes kühles Blau. Blau, das ist die dominierende Farbe der Ausstellung Erinnerung von Kerstin Göldner. Aber immer ist es ein anderes Blau, so vielfältig wie die Farben von Himmel und Wasser. Was Kerstin Göldner malt, […]

Felicitas Hoess Knahl: dazwischen

felicitas hoess-knahl dazwischen 15.5. – 15.6.21 Voriger Nächster [DE] Das Dazwischen ist kein sicherer Ort, ein einsamer Ort – ohne Halt. Dazwischen ist Sehnsucht, ist Übergang, Sehnsucht nach Ankommen, Sehnsucht nach dem Gewesenen. Sind nicht Flüchtende dazwischen, müssen inzwischen eine Heimat finden?Felicitas Hoess-Knahl will wissen was dazwischen ist. In ihren Arbeiten durchdringt sie Zwischenräume – […]

Georginio: farbfreuden

georginio farbfreuden 10.4. – 10.5.21 Voriger Nächster [DE] Die erste Einzelausstellung von Georginio nimmt uns mit in eine Sequenz zwischen Poesie und Wirklichkeit. In einer Gegenüberstellung von Malerei und lyrischen Texten reisen wir durch die Lebensfreude und die Liebesgeschichten ihres Protagonisten. [EN] The first solo exhibition of Georginio takes us into a sequence between poetry […]